Fahrschulausbildung für die Mofa-Prüfbescheingung

Schon mit 15 Jahren kann man eine Mofa Prüfbescheinigung, auch bekannt als Mofaführerschein, erwerben. Dieser befähigt dann zum Führen eines Mofas bis maximal 25km/h.

Die Mofa Prüfbescheinigung ist aber kein Führerschein.

Mit der Mofa Prüfbescheinigung, dürfen einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor, auch ohne Tretkurbeln, wenn ihre zulässige Höchstgeschwindigkeit auf ebener Bahn nicht mehr als 25 km/h beträgt, also Mofas gefahren werden. Darunter fallen auch Roller gedrosselt auf 25 km/h mit nicht mehr als 50ccm. PEDELEC mit Anfahrhilfe gelten auch als Mofa. Personen dürfen mit einer Mofa Prüfbescheinigung nicht mitgenommen werden. Eine Ausnahme gilt für besondere Sitze für die Mitnahme von Kindern unter sieben Jahren dürfen diese angebracht sein.



Kosten der Ausbildung

Die Kosten für den Mofa-Ausbildungskurs betragen 150,00 € inkl. Mwst.



Benötigte Unterlagen bei der Anmeldung

Um unnötige Wartezeiten zur Bearbeitung des Fahrerlaubnisantrages zu vermeiden, sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • Ein aktuelles biometrisches Passfoto. Die Vorlage eines Passfotos in digitaler Form ist nicht gestattet.

  • Ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular zur Ausbildung in unserer Fahrschule - oder natürlich die persönliche Anmeldung in einer unserer Fahrschulen:

    Anrede

    Vorname

    Nachname

    Straße, Hausnummer

    Postleitzahl, Wohnort

    Telefonnummer für Rückfragen

    Staatsangehörigkeit

    Sprache

    Geburtsdatum

    Geburtsort/Kreis



    Für eine Anmeldung müssen nicht alle Unterlagen vorliegen. Diese können gern während der Fahrschulausbildung nachgereicht werden. Datenschutz: Die hier erfassten Daten werden ausschließlich zur Erzeugung des Anmeldeformulares genutzt. Die Daten werden von uns nicht gespeichert oder anderweitig verwendet.




© 2018 Fahrschule Karl-Heinz Fontein, Essen